Halstenbek kommt voran | SPD Halstenbek

Wir halten zusammen Gemeinsam durch die Corona-Pandemie.

Image

Krupunder Seefest

Das Krupunder Seefest gibt es jetzt schon 39 Jahre. Leider muss es in diesem Jahr ausfallen.


Image

Zeitschrift I+M

In der nächsten Ausgabe unsere Zeitschrift »Informationen und Meinungen« ziehen wir eine Halbzeitbilanz und berichten über aktuelle Themen in Halstenbek.


Image

S-Bahn

Es braucht eine einfache und regelmäßige Taktung. Die Menschen müssen wissen, dass eine Bahn fährt, wenn sie zum Bahnhof kommen, sonst funktioniert die Mobilitätswende nicht.

Bereits 2018 hatte die SPD ihren Antrag gestellt. „Um den Umstieg der Pendlerströme vom Auto auf den emissionsärmeren ÖPNV zu fördern, muss die Attraktivität des ÖPNV dringend erhöht werden“, schreibt die Partei. „Außerhalb der Coronazeiten sind die Bahnen der S3 von und nach Pinneberg auch an Abenden und Wochenenden gut gefüllt. Daher wird von vielen Halstenbekern und Pinnebergern als großes Ärgernis empfunden, dass in den Abendstunden und auch teilweise tagsüber an Wochenenden die S3-Haltestellen Krupunder, Halstenbek, Thesdorf und Pinneberg nur im 20-Minuten-Rhythmus angefahren werden.“ Dies führe bei Arbeitnehmern mit Schichtarbeit oder bei Besuchern von Veranstaltungen in Hamburg am Abend oder an Wochenenden zu bis zu 14-minütigen Aufenthalten an der Haltestelle Elbgaustraße.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Christoph Bittner sagt: „Die Antwort des Mnisteriums ist höchst unbefriedigend. Deswegen wenden wir uns an die Öffentlichkeit und setzen darauf, gemeinsam mit der ebenfalls betroffenen Stadt Pinneberg zu Verbesserungen zu gelangen.“ Der Kreis benötige als bevölkerungsreichster und pendlerstärkster in Schleswig-Holsteins eine bessere Anbindung von und nach Hamburg. „Die Untätigkeit der Landesregierung in Kiel in dieser Frage ist nicht akzeptabel“, so Bittner.

Bürgermeister Claudius von Rüden (SPD) steht dahinter. Er sagt auf Anfrage: „Das ist ein gewichtiges Anliegen. Es braucht eine einfache und regelmäßige Taktung. Die Menschen müssen wissen, dass eine Bahn fährt, wenn sie zum Bahnhof kommen, sonst funktioniert die Mobilitätswende nicht.“ Auch die Stadt Pinneberg wünscht sich ein Umdenken. Bürgermeisterin Urte Steinberg (parteilos) sagt auf Anfrage: „Gemeinsames Ziel der Bürgermeister von Halstenbek und Pinneberg ist es, die Frequenz der S-Bahn-Halte zu erhöhen. Hierzu haben wir uns in unserer Runde der Bürgermeister von Pinneberg und Umgebung verständigt.“ Nachts sei es wichtig, dass der Zug bis Pinneberg durchfährt, ohne die S-Bahn wechseln zu müssen. „Unser Ansinnen hilft nicht nur den Pendlern im Berufsverkehr, sondern auch all denjenigen, die in der Umgebung tags und nachts unterwegs sind, und es ist ein Beitrag zum Klimaschutz.“


München nimmt Abschied von Hans-Jochen Vogel. Die offizielle Trauerfeier der Stadt München fand am 03.08.2020 im Gasteig statt.

BR24Live: Trauerfeier für Hans-Jochen Vogel - München nimmt Abscheid | BR24

Wir nutzen Cookies. Mehr Details.